Neueste Nachrichten

Aktuelle Projekte aus Südosteuropa
und der ganzen Welt

6
Aug
Energielösungen Projektmanagement
Probebetrieb der FGD-Anlage im Kraftwerk Ugljevik fortgesetzt

Die Firma Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) zog ihre Experten wegen der COVID-19-Epidemie im April 2020 zurück, wodurch die Versuchsarbeit teilweise eingestellt wurde. Ende Juli 2020 wurde die Anlage wieder in Betrieb genommen, und das thermische Kraftwerk Ugljevik reduzierte die Luftverschmutzung deutlich unter die vorgeschriebenen Umweltstandards. Seit dem 26. Juli 2020 ist die Rauchgasentschwefelungsanlage (FGD) im thermischen Kraftwerk Ugljevik wieder in Betrieb. Laut Milutin Tasovac (Exekutivdirektor des Kraftwerks Ugljevik) zeigt sie ausgezeichnete Ergebnisse, und der Probebetrieb wird weitere 15 Tage fortgesetzt.

Erfahren Sie mehr unter: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=BxI54VnSK_Y&feature=emb_logo


3
Aug
Energielösungen
Neuer Firmenname von MHPS

Am 1. September 2020 wird Mitsubishi Hitachi Power Systems Ltd. (MHPS), ein Teil der Mitsubishi Heavy Industries (MHI) Group, seinen Namen in Mitsubishi Power Ltd. (MP) ändern, indem die derzeit von Hitachi gehaltenen Aktien auf MHI übertragen werden.

Ihre Tochterfirma Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH mit Sitz in Duisburg, Deutschland, wird ihren Namen in Mitsubishi Power Europe GmbH ändern.

Erfahren Sie mehr unter: https://power.mhi.com/


10
Jul
Energielösungen Projektmanagement
Die Baustellen FGD Ugljevik und FGD TENT A3-A6 kommen gut voran

Die Projekte zur Rauchgasentschwefelung (FGD) in den Wärmekraftwerken Ugljevik und TENT A3-A6 sind im Gange.

FGD Ugljevik

 

FGD TENT A3-A6

 


23
Jun
Energielösungen Projektmanagement
Serbisches Entschwefelungsprojekt wird bis Mai 2023 abgeschlossen sein

Das größte Umweltprojekt in Serbien zum Bau der Rauchgasentschwefelungsanlage (FGD) im thermischen Kraftwerk Nikola Tesla A in Obrenovac macht gute Fortschritte. Dieses Projekt garantiert nicht nur saubere Luft für Obrenovac, sondern auch die Erweiterung des größten EPS Kraftwerks TENT A. Der Vertrag für die Rauchgasentschwefelungsanlage im TENT A wurde 2017 unterzeichnet, und die Anlage wird ab Mai 2023 in Betrieb sein. Dadurch werden die SO2-Emissionen der Blöcke A3, A4, A5 und A6 bis zu neunmal reduziert, von etwa 74.000 Tonnen auf 7.747 Tonnen pro Jahr.

Die ACTIV Project Management GmbH ist in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd (MHPS) und deren Tochtergesellschaft aus Duisburg, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH (MHPSE), für das Projektmanagement zuständig.

Erfahren Sie mehr über den Besuch des amtierenden Direktors der EPS, Milorad Grčić, unter: https://serbia-business.eu/the-largest-environmental-project-in-serbia/


22
Mai
Energielösungen
Nochmals Glückwünsche an die MHPS

Neben der hervorragenden Platzierung im Bereich der Rauchgasentschwefelungsanlagen (FGD) im Jahr 2019 liegt Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) nun auch bei den Gasturbinenbestellungen im Jahr 2020 nach Megawatt-Marktanteil an erster Stelle. Nach den Daten des McCoy Power Reports für das erste Quartal brachten weltweite Bestellungen von 2.638 MW den MHPS-Marktanteil weltweit auf 28,5 %. Dieser Anstieg des Gasturbinenmarktanteils war weitgehend dafür verantwortlich, dass der weltweite Auftragseingang während des MHPS-Geschäftsjahres, das am 31. März 2020 endete, um 19,7 % zunahm.

Erfahren Sie mehr unter: https://www.mhps.com/news/20200519.html

Wir gratulieren unserem Partner noch einmal zu der hervorragenden Platzierung und freuen uns gleichzeitig auf die weitere, gute Zusammenarbeit in Südosteuropa.

 


5
Mai
Energielösungen Projektmanagement
ACTIV erhält die Unterstützung der MHPS vor Ort während COVID-19 aufrecht

Aufgrund der COVID-19-Restriktionen musste unser Partner Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) im April 2020 seine Experten von den Baustellen Ugljevik und TENT A3-A6 Obrenovac abziehen. ACTIV hingegen konnte die Arbeiten trotz der derzeitigen Einschränkungen aufgrund der lokalen Teams, die seit Beginn der beiden Rauchgasentschwefelungsprojekte (FGD) auf beiden Baustellen tätig sind, fortsetzen. Dadurch konnte MHPS seine vertraglichen Verpflichtungen für beide Projekte weiterhin erfüllen.

Für die Firma ACTIV ist es in der aktuellen Situation besonders wichtig, ein zuverlässiger und stabiler Partner für unsere Geschäftspartner und Kunden zu sein. Die Mitarbeiter der ACTIV-Teams vor Ort halten sich im zwischenmenschlichen Umgang selbstverständlich an die strengen behördlichen Vorschriften, um eine Infektion mit COVID-19 zu verhindern.

Wir danken unseren Mitarbeitern vor Ort ganz herzlich für ihre Arbeit, für ihren Einsatz und ihr Engagement in der aktuellen Situation!


30
Apr
Energielösungen
MHPS ist weiterhin Weltmarktführer im Bereich der Rauchgasentschwefelungsanlagen

Unser Partner, die Firma Mitsubishi Hitachi Power Systems (MHPS) aus Japan, belegte mit 37,2 % Anteil am Weltmarkt für Rauchgasentschwefelungsanlagen (FGD) im Jahr 2019 den Spitzenplatz. Laut einer Marktstudie des McCoy Power Reports hatte MHPS in den letzten sechs Jahren mit 37 % den weltweit führenden Marktanteil und lieferte die Systeme mit einer Gesamtleistung von 51.010 MW aus. Dies ist das fünfte Mal seit 2014, dass MHPS den höchsten Marktanteil erreicht hat.

Erfahren Sie mehr unter: https://www.mhps.com/news/20200427.html

Wir gratulieren unserem Partner zu der hervorragenden Platzierung und freuen uns gleichzeitig auf die weitere, gute Zusammenarbeit in Südosteuropa.


6
Jan
Energielösungen Projektmanagement
Start der Entschwefelungseinheit im Kraftwerk Ugljevik

Am 13. Dezember 2019 begann ein dreimonatiger Probebetrieb der Rauchgasentschwefelung (FGD) im thermischen Kraftwerk Ugljevik. Die Investition von 80 Millionen Euro wird die Schwefeldioxidemissionen (SO2) von 16.000 Milligramm pro Kubikmeter auf 200 Milligramm pro Kubikmeter reduzieren. Das bedeutet, dass die Emissionen schädlicher Gase um das 80-fache reduziert werden, was alle strengen Anforderungen der europäischen Gesetzgebung im Bereich der Ökologie erfüllt.

Damit wurden auch die Arbeiten eines der Partner an diesem Projekt der Firma RUDIS erfolgreich abgeschlossen. Wir danken der Firma RUDIS für die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt. Erfahren Sie mehr unter: https://www.youtube.com/watch?v=FOzP1lLsz58

 Medien zum Probebetrieb: https://www.youtube.com/watch?v=2ZQ-EbKD-D4


6
Jun
Energielösungen Projektmanagement
Von wasserstoffbetriebenen Gasturbinen bis hin zur Biomasse Ko-Feuerung

Die jüngste „MHPS Energy Conference for Southeast Europe“ im slowenischen Portorož, präsentierte Möglichkeiten und Wege, konventionelle Kraftwerke zu sanieren. Rund 120 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik folgten den Vorträgen von MHPS Experten und diskutierten über die neuesten Entwicklungen, zum Beispiel im Kraftwerksbau oder in der Rauchgasreinigung. Zudem wurde die Rolle des Wasserstoffs im Energiesektor thematisiert. Was am Ende der zweitägigen Konferenz ganz klar war: Egal, wie man ein kohlenstoffarmes System erreichen will – Mitsubishi Hitachi Power Systems kann die richtigen Werkzeuge, Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Die Veranstaltung hat vom 04.06. bis 05.06.2019 stattgefunden. ACTIV Project Management GmbH unterstützte den Kooperationspartner bei der Organisation der Veranstaltung tatkräftig.

 

 


9
Okt
Energielösungen
Bau der Rauchgasentschwefelungsanlage (FGD) im Braunkohlekraftwerk Ugljevik weiterhin auf Kurs

Die Bauarbeiten an dem Rauchgasentschwefelungsprojekt (FGD) im Wärmekraftwerk Ugljevik in der Republik Srpska, Bosnien und Herzegowina schreiten weiterhin gut voran. Bislang wurden bereits mehr als 70 Prozent der Bauarbeiten abgeschlossen. Ebenso ist die Beschaffung der Ausrüstung bereits in vollem Gange. Verläuft alles weiterhin nach Plan, kann die Anlage voraussichtlich Mitte des Jahres 2019 den Testbetrieb aufnehmen.

Mit der Fertigstellung der Rauchgasentschwefelungsanlage wird der Schwefeldioxid-Ausstoß um mehr als das Achtzigfache verringert, und zwar auf 200 Milligramm pro Kubikmeter, was den strengsten europäischen Normen entspricht. Zum anderen wird auch der Ausstoß von Schwebstoffen aus dem Schornstein durch neue Elektrofilter um das Achtfache gesenkt. Durch diese richtungsweisende Anlage wird in Zukunft in der Republik Srpska, Bosnien und Herzegowina verlässliche Stromerzeugung sowie klimaschonende Kohleverstromung gesichert. Darüber hinaus trägt das Projekt zur Verbesserung der Umweltsituation in dieser Region bei.


Wir freuen uns, von Ihrem Projekt zu hören.